Kurzer Onpoint Einleitungstext. Der hohe Anteil von Absolventen, die nach Beendigung unseres vorangegangenen Ausbildungskonzepts EVA, weiterhin die Fotografie als Beruf ausübt, liegt weit über dem Durchschnitt.

Doch! Wir bieten unseren Studentinnen die Möglichkeit... Open Space Mit unserem Lehrkonzept aus Elementarstudium und Masterclass bereiten wir die Studierenden behutsam auf den Kreativmarkt vor. 

Bildschirmfoto 2021-11-06 um 10.45.28.png

Sind die Abschlüsse staatlich anerkannt?

Ja, die Abschlüsse, die Du bei uns erlangst, werden durch offizielle Prüfungskommissionen vergeben. Das AFF-Diplom auf Meisterebene ist staatlich anerkannt und dem Bachelor Abschluss einer akademischen Ausbildung gleichgestellt.

Kann ich Bafög beantragen?

Ja, das ist möglich. Unsere Akademie wird als Ergänzungsschule anerkannt und berechtigt unsere Studierenden zur BAföG Beantragung ab dem Sommersemester 2023. Über die Vergabe und Höhe der Unterstützung entscheiden die verantwortlichen Stellen.

Welchen Schulabschluss benötige ich?

Für uns ist dein Schulabschluss sekundär. Wir legen jedoch sehr viel Wert auf dein gestalterisches Gespür und dein kreatives Potenzial. Damit wir uns davon überzeugen können, bewirbst du dich bei uns mit einer fotografischen Bildserie. In einem persönlichen Gespräch lernen wir dich und du uns dann besser kennen.

Wann ist Semesterstart?

Unser Studium beginnt zweimal im Jahr. Du kannst dich entweder für den Start im September oder im April eines Jahres entscheiden. Die jeweiligen genauen Termine erfährst du auf unserer Website im Bereich Bewerbung. Auch die Termine für den jeweiligen Bewerbungsschluss kannst du dort finden.

Wie lange dauert das Studium?

Nach 5 Semestern im Elementarstudium machst du den ersten Abschluss als Fotograf*in. Die Regelstudienzeit bis zum AFF-Diplom auf Meisterebene und dem Abschluss der Masterclass beträgt 7 Semester.

Fotografische Werdegänge gestalten sich äußerst individuell. Falls du dich im Anschluss noch weiter entwickeln möchtest, kannst du innerhalb der Masterclass weitere Kurse belegen und auch eine Betreuung in Form eines persönlichen Mentoring über das 7. Semester hinaus bekommen, das halbjährlich verlängert werden kann.

Brauche ich eine eigene Kamera?

Nein, nicht unbedingt. Unsere Akademie verfügt über eine große Auswahl an aktuellen und professionellen Kameras der wichtigen Hersteller. Auch Objektive und Zubehör kannst Du bei uns für dein Studium benutzen. Du bist natürlich unabhängiger und flexibler, wenn du eine eigene Kameraausrüstung besitzt. So kannst Du jederzeit und spontan fotografieren, wenn Du einem Motiv begegnest. Wir beraten dich gerne.

Benötige ich einen Laptop?

Nein, nicht unbedingt. Du kannst bei uns Rechner nutzen, die dir ohne zusätzliche Kosten in der AFF zur Verfügung stehen. Auch außerhalb der Präsenzphasen kannst du dich in unser Digitallabor einbuchen. Du bist natürlich unabhängiger, wenn du über einen eigenen Rechner verfügst, der für Bildbearbeitung und grafische Anwendungen geeignet ist. Wir beraten dich gerne.

Wie sind die Unterrichtszeiten?

Während der Präsenzphasen an der AFF hast du in der Regel von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 16:00 Unterricht, Seminare und Workshops. Natürlich gibt es auch Pausen, denn Regeneration ist im Lernprozess mindestens genauso wichtig, wie die Lernstoffvermittlung selbst. 

Was bedeutet Präsenzphase?

Wir glauben, dass nur eine gute Kombination aus Theorie und Praxis zum Erfolg führt. Deshalb wirst du während Deines Studiums wichtige Praktikumsphasen absolvieren und dazwischen für theoretische Inhalte und praktische Grundlagen in mehreren ca. zweimonatigen Präsenzphasen in der Akademie sein.

Was bedeutet Assistenzphase?

Die Assistenzphase ist ein elementarer Baustein unseres Studiums, weil du hier die wertvolle Erfahrung in der Praxis machst. Außerhalb der 2-3 monatigen Präsenzphase lernst du die Fotografie im Berufsalltag bei national und international arbeitenden Fotograf*innen. Du kannst sogar schon als Fotoassistent Geld verdienen, wenn du das Team mit deiner Arbeit unterstützt und lernst ganz nebenbei die Kniffe der professionellen Fotografie kennen.

Wie groß sind die Klassen?

Uns ist es sehr wichtig, dass wir auf alle Studierenden und ihre individuellen Bedürfnisse eingehen können. Die persönliche und fotografische Entwicklung liegen uns dabei sehr am Herzen. Deshalb werden in jeder Klasse niemals mehr als 15 Studierende sein.

Wer sind die Dozenten?

Unsere Dozierenden sind Profis! Sie verfügen über jahrelange Erfahrung in der Fotografie, den Medien und der in Hamburg sehr wichtigen Kreativwirtschaft. Sie begleiten Dich auf Deinem Weg individuell und aktuell.

Kann ich günstig den ÖPNV in Hamburg nutzen?

Ja. Wenn du bei uns studierst, bist du berechtigt, vergünstigte Ticket-Abos wie Semestertickets oder Monatskarten beim Hamburger Verkehrsverbund zu beziehen. Dazu benötigst du eine Bescheinigung, die du bei uns bekommst, wenn du für das Studium angenommen wirst.

Kann ich die Räumlichkeiten der Akademie auch während der Praktikumsphasen für eigene Projekte nutzen?

Ja, wir bietet dir die Möglichkeit unsere Studioflächen, Computer, Equipment, Druckplätze und SW-Labor zu nutzen, auch während du dich in der Praktikumsphase befindest. Hierzu kannst du dich jederzeit in ein Buchungssystem auf der AFF-Website eintragen.

Ist es auch möglich, nur die Masterclass zu belegen?

Wenn du die Voraussetzungen zur Teilnahme erfüllst, kannst du dich für die Masterclass bewerben und hier dein fotografisches Wissen verfeinern. Am Ende steht die Prüfung auf Meisterebene. Voraussetzung hierfür ist eine abgeschlossene fotografische Ausbildung im handwerklichen oder akademischen Kontext sowie umfängliche Berufserfahrung. Über die Zulassung entscheidet unsere Jury.

Kann ich auch Equipment an der Akademie kaufen?

Ja, das ist möglich. Und zwar zu Sonderkonditionen bei vielen Herstellern. Durch unsere guten Kontakte zur Fotoindustrie kannst du von Sonderpreisen und Student*innenkonditionen profitieren. Selbst Computer Hard- und Software kannst du während deiner Zeit bei uns sehr günstig einkaufen. Dies gilt selbstverständlich ebenfalls für das Verbrauchsmaterial, das du zum Arbeiten benötigst.

Habe ich die Möglichkeit schon während des Studiums Geld verdienen?

Ja, bereits während des Studiums verfügen viele unserer Studierenden über ein Einkommen durch Bafög und/oder Gehälter aus Fotoassistenzen in ihren Praktikumsphasen, so dass die finanziellen Belastungen während des Studiums nicht so hoch sind. Die meisten Fotograf*innen, mit denen wir kooperieren und gerne unsere Student*innen als Assistent*innen beschäftigen, profitieren genau wie du von dieser praktischen Zusammenarbeit. Außerdem erwächst auf diese Weise ein sehr enges und wertvolles Netzwerk in die Kreativszene.

Wie hoch sind die Studiengebühren?

Die Kosten für das Elementarstudium (Semester 1-5) betragen 550 Euro im Monat. Deine Zeit in der Masterclass (Semester 6+7) kostet 320 Euro im Monat. Je nach deiner Entwicklung und deinem Bedarf kannst du auch eine Betreuung in Form eines persönlichen Mentoring über das 7. Semester hinaus bekommen, das dann 150 Euro pro Monat kostet.

Wenn du für das Studium zugelassen wirst und von uns die Aufnahmebestätigung erhältst, wird eine Servicegebühr in Höhe von 1.500 Euro erhoben. Damit bekommst du Zugang zu den Fachräumen – auch außerhalb des Unterrichts, einen kostenlosen Rent für Kameras, Objektive und Lichtequipment sowie eine Versicherung für alle Geräte, die du über die gesamte Studienzeit kostenfrei benutzen kannst.

Wie hoch sind die monatlichen Materialkosten?

Wir arbeiten in unserer fotografischen Lehre mit sehr viel Paxisanteil, auch in den Präsenzphasen. Du kannst aber auch Bilder drucken und im analogen Labor experimentieren, während du in einem Fotostudio in den Praktikumsphasen assistierst. Dafür benötigst du Material wie z.B. Druckerpapier, Filme und Fotopapier. All das kannst du zu günstigen Konditionen direkt bei uns kaufen und solltest hierfür erfahrungsgemäß einen monatlichen Betrag von ca. 30,- Euro berücksichtigen. In der Masterclass kann es sicherlich etwas mehr werden, weil es dort vornehmlich um deine persönliche fotografische Handschrift geht und Du noch mehr fotografieren wirst.

Wie bewerbe ich mich?

Die Bewerbung für das Studium ist ganz einfach. Formular ausfüllen, Thema fotografieren, Bilder hochladen und auf die Einladung zum Gespräch warten. Fertig!

FAQs

VORTEILE IM ÜBERBLICK

HANDWERKLICHE SKILLS UND KONZEPTIONELL GESTALTERISCHE FUNDAMENTE DER AKADEMISCHEN AUSBILDUNG/ KLEINE LERNGRUPPEN MIT MAXIMAL 15 STUDIERENDEN PRO JAHRGANG/ OPTIMALE AUSSTATTUNG UND ARBEITSPLÄTZE FÜR ALLE STUDIERENDEN/ ANALOGE FOTOGRAFIE UND DIGITALFOTOGRAFIE/ PERSÖNLICHE BETREUUNG WÄHREND DER GESAMTEN SIEBEN SEMESTER/ PRAKTIKA IN EXZELLENTEN FOTOSTUDIOS UNTERSCHIEDLICHER FOTOGRAFISCHER GENRES/ VERNETZUNG MIT FÜHRENDEN FOTOGRAFEN/ MANAGEMENTTRAINING UND PRAKTISCHE BERUFSERFAHRUNG/ KOSTENFREIER ZUGRIFF AUF MODERNES EQUIPMENT UND EINRICHTUNGEN DER AKADEMIE/ KOSTENGÜNSTIGES VERBRAUCHSMATERIAL/ ÖFFENTLICHE GALERIE FÜR EIGENE ARBEITEN UND WECHSELNDE AUSSTELLUNGEN/ STANDORT IN DER MEDIENSTADT HAMBURG, PROFITIEREN VOM KREATIVEN UMFELD UND VERNETZUNG MIT UNTERNEHMEN DER KREA- TIVWIRTSCHAFT/ BEGINN ZWEIMAL JÄHRLICH (HERBST & FRÜHLING)/ FÖRDERUNG NACH BAFÖG MÖGLICH

EINFACH MAL AUSROBIEREN?

Du möchtest einfach mal reinschnuppern. Kein Problem, komm vorbei! Wir organisieren dir einen ... oder komm einfach zu einem unserer Tage der Offenen Tür. 2 mal im Jahr öffnen wir die Türen zum kennenlernen. Die Termine erfährst du rechtzeitig über unserer sozialen Kanäle.

TAG DER P

Aus der Tradition der Fotografie heraus experimentieren wir mit Innovationen und Trends. Und sehen Bewegtbild als Erweiterung des fotografischen Repertoires.

MASTERCLASS

2 Semester 

Staatlich anerkannte fotografische Meisterprüfung + AFF Diplom

Der anschließende Übergang in das Berufsleben und den fotografischen Markt benötigt eine gute Vorbereitung und eine sensible und vor allem individuelle Begleitung. Grundlegend aber ist die Ausbildung und Vertiefung der eigenen Bildsprache, die Auseinandersetzung mit inhaltlicher Fotografie und der Aufbau eines eigenen Portfolios. Die Masterclass bietet Raum für individuelle Weiterentwicklung, fotografische und wirtschaftliche Beratung und Unterstützung, durch z.B. themenorientierte Projekte, die in Abschlussausstellungen, Buchveröffentlichungen oder anderen Publikationen münden. Fragen, die sich oft erst während des Berufseintiegs ergeben, können hier in enger Zusammenarbeit mit unseren erfahrenen Dozenten erörtert und beantwortet werden. Wirtschaftliche Beratung mit Vertretern der Kreativwirtschaft zu Kernthemen der Existenzgründung und des professionellen Alltags stehen bei uns im Mittelpunkt. Sowohl in kleinen Gruppen, als auch in der individuellen One-to-One Situation stehen unsere erfahrenen Fotograf*innen als Mentoren zur Verfügung. In realen Projekten lernen Studierende in der Masterclass mit beruflichen Situationen umzugehen. Der Übergang von der Lehre in die Praxis gelingt dadurch sanfter und zielgerichteter. Die Dauer der Masterclass richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen der Studierenden und lässt sich halbjährlich verlängern. Die Regelstudienzeit beträgt 2 Semester und schließt mit einer handwerklichen Meisterprüfung und dem AFF Diplom ab.

...optionales Masterstudium an einer Hochschule

4 Semester Master of Arts

Das AFF Diplom auf Meisterebene ist dem Bachelor-Abschluss gleichgestellt und ermöglicht unseren Absolvent*innen die Bewerbung zum Masterstudium an einer deutschen Hochschule – und das auch ohne Abitur.

ELEMENTARSTUDIUM

5 Semester

Staatlich anerkannte Prüfung zum Fotograf*in

Den Grundstein für einen bestmöglichen Einstieg in die professionelle Fotografie stellt unser Elementarstudium dar. Es vermittelt in fünf Semestern eine umfassende technische, gestalterische und wirtschaftlich handlungsorientierte Basis. Bereits während dieser Zeit bietet es Orientierung in unterschiedlichsten fotografischen Bereichen und ermöglicht Erfahrungen, ohne in eine genrespezifische Richtung zu lenken. Das Elementarstudium gibt unseren Studierenden Zeit und Raum, sich auszuprobieren, und dies ist uns besonders wichtig.

Die in das Elementarstudium eingebetteten Praktikumsphasen sorgen für die nötigen Einblicke in den Berufsalltag von Fotograf*innen der verschiedensten Genres und vermitteln wichtige Kontakte zur Kreativszene. Hier ist unser seit vielen Jahren bestehendes Netzwerk im gesamten Bundesgebiet hilfreich. Wir vermitteln Kontakte zu erfahrenen Fotograf*innen und Fotostudios in den unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern. Am Ende des 5. Semesters steht die staatlich anerkannte handwerkliche Abschlussprüfung.

UNSERE LEHRE

Unser Lehrkonzept liefert in 7 Semestern eine umfassende fotografische Ausbildung und bereitet unsere Studierenden optimal auf das Berufsleben als Fotograf*in vor. Das AFF-Diplom auf Meisterebene ist staatlich anerkannt und dem Bachelor Abschluss einer akademischen Ausbildung gleichgestellt.

FOTOGRAFIE

STUDIEREN

NEU GEDACHT!

Die fotografische Ausbildung benötigt jedoch mehr Aufmerksamkeit. Denn innerhalb des gesamten Berufsfeldes existieren derart viele Teilbereiche, dass es gerade zu Beginn sehr wichtig ist, sich auszuprobieren. Wir geben Raum und Zeit, Erfahrungen zu sammeln und Talente zu entdecken und sind überzeugt, dass erst das Beste aus diesen beiden Lehren – Studium und Handwerk – zum Erfolg führt.

Mit dem Studium an der Akademie für Fotografie gehen wir einen neuen Weg. Unser Lehrkonzept verschmilzt diese beiden Bereiche miteinander, denn Handwerk und Kunst, Technik und Kreativität, bedingen sich gegenseitig!

Zum Einstieg in die professionelle Fotografie gibt es in Deutschland grundsätzlich zwei Möglichkeiten – die betriebliche Ausbildung im Handwerk und das Studium an einer Hochschule.

Eine betriebliche fotografische Handwerksausbildung ist meist nur auf einen bestimmten fotografischen Bereich beschränkt und bietet wenig Raum zur kreativen Entfaltung. Handwerk und Technik stehen hier im Vordergrund. Studiengänge mit dem Schwerpunkt Fotografie widmen sich vornehmlich der inhaltlichen Auseinandersetzung mit der Fotografie und sind in Deutschland meist interdisziplinär. Fotografie ist damit immer nur ein Teil des gesamten akademischen Ausbildungsprozesses. Das Handwerk spielt eine untergeordnete Rolle.

DAS BESTE AUS STUDIUM UND HANDWERK

DAS BESTE AUS STUDIUM UND HANDWERK

Zum Einstieg in die professionelle Fotografie gibt es in Deutschland grundsätzlich zwei Möglichkeiten – die betriebliche Ausbildung im Handwerk und das Studium an einer Hochschule.

Eine betriebliche fotografische Handwerksausbildung ist meist nur auf einen bestimmten fotografischen Bereich beschränkt und bietet wenig Raum zur kreativen Entfaltung. Handwerk und Technik stehen hier im Vordergrund. Studiengänge mit dem Schwerpunkt Fotografie widmen sich vornehmlich der inhaltlichen Auseinandersetzung mit der Fotografie und sind in Deutschland meist interdisziplinär. Fotografie ist damit immer nur ein Teil des gesamten akademischen Ausbildungsprozesses. Das Handwerk spielt eine untergeordnete Rolle.

Die fotografische Ausbildung benötigt jedoch mehr Aufmerksamkeit. Denn innerhalb des gesamten Berufsfeldes existieren derart viele Teilbereiche, dass es gerade zu Beginn sehr wichtig ist, sich auszuprobieren. Wir geben Raum und Zeit, Erfahrungen zu sammeln und Talente zu entdecken und sind überzeugt, dass erst das Beste aus diesen beiden Lehren – Studium und Handwerk – zum Erfolg führt. 

Mit dem Studium an der Akademie für Fotografie gehen wir einen neuen Weg. Unser Lehrkonzept verschmilzt diese beiden Bereiche miteinander, denn Handwerk und Kunst, Technik und Kreativität, bedingen sich gegenseitig!

ELEMENTARSTUDIUM

5 Semester 

Staatlich anerkannte Prüfung zum Fotograf*in

Den Grundstein für einen bestmöglichen Einstieg in die professionelle Fotografie stellt unser Elementarstudium dar. Es vermittelt in fünf Semestern eine umfassende technische, gestalterische und wirtschaftlich handlungsorientierte Basis. Bereits während dieser Zeit bietet es Orientierung in unterschiedlichsten fotografischen Bereichen und ermöglicht Erfahrungen, ohne in eine genrespezifische Richtung zu lenken. Das Elementarstudium gibt den Studierenden Zeit und Raum, sich auszuprobieren, und dies ist uns besonders wichtig.

Die in das Elementarstudium eingebetteten Praktikumsphasen sorgen für die nötigen Einblicke in den Berufsalltag von FotografInnen der verschiedensten Genres und vermitteln wichtige Kontakte zur Kreativszene. Hier ist unser seit vielen Jahren bestehendes Netzwerk im gesamten Bundesgebiet hilfreich. Wir vermitteln Kontakte zu erfahrenen FotografInnen und Fotostudios in den unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern. Am Ende des 5 Semesters steht staatlich anerkannte handwerkliche Abschlussprüfung.

ESTHER HAASE

ANDREAS HOPFGARTEN

FRANK BECKER

ROBIN HINSCH

ANDRÉ HEMSTEDT

SILKE GÜLDNER

BARBARA DOMBROWSKI

DIRK KUNDE

TOM SCHÖNFELD

ERIK SCHLICKSBIER

KAPTURING

Bildschirmfoto 2021-11-06 um 10.45.28.png

Der hohe Anteil unserer Absolventen, die Fotografie nach Beendigung der Studiums als Beruf ausüben, liegt weit über dem Durchschnitt. Zahlen aus dem Handwerk sagen, dass nur etwa ein Drittel der Abschlussjahrgänge im Beruf bleibt und nur etwa 5% der Hochschulabsoventen im Bereich Fotografie von ihrer Arbeit leben können.

87%

IN DER FOTOGRAFIE TÄTIGE ABSOLVENT*INNEN

UNSERE DOZENTEN

Wir ermöglichen unseren Student*innen genreübergreifend von den Besten zu lernen und sich in den verschiedenen Fachbereichen auszuprobieren. Wirtschaftliche Ausrichtung, kreative Prozesse, inhaltliche Auseinandersetzung & Positionierung – die Fotografie erfordert neben dem kreativen Part ein weites Spektrum an Wissen. Wir möchten davon so viel wie möglich vermitteln und setzten daher auf ein Dozententeam aus kreativen Köpfe aus dem fotografischen, medialen und wirtschaftlichen Umfeld, das national und international arbeitet. Unser Team bleibt immer in Bewegung und bringt Impulse. In diesem Jahr freuen wir uns sehr über:

1. BEWERBUNG AUSFÜLLEN

Für eine Bewerbung um einen unserer Studienplätze fülle einfach hier unseren Bewerbungsbogen aus.

2. THEMA FOTOGRAFIEREN

Im Anschluss an deine Bewerbung erhältst du von uns ein Thema für die Umsetzung einer fotografischen Bildserie sowie eine Auflistung aller benötigten Bilddaten und Dokumente.

3. BILDER HOCHLADEN

Zur vollständigen Bewerbung sende uns bitte alle geforderten Bilddaten und Dokumente über deinen Upload-Link bis spätestens 1. August 2022.

4. FERTIG

Nach erfolgreichem Upload deiner Bilder erfolgt die Sichtung und Beurteilung deiner Bildergebnisse durch unsere Jury, sowie eine Einladung zum persönlichen Gespräch.

APPLY NOW!

MASTERCLASS

2 Semester 

Staatlich anerkannte fotografische Meisterprüfung + AFF Diplom

Der anschließende Übergang in das Berufsleben und den fotografischen Markt benötigt eine gute Vorbereitung und eine sensible und vor allem individuelle Begleitung. Grundlegend aber ist die Ausbildung und Vertiefung der eigenen Bildsprache, die Auseinandersetzung mit inhaltlicher Fotografie und der Aufbau eines eigenen Portfolios. Die Masterclass bietet Raum für individuelle Weiterentwicklung, fotografische und wirtschaftliche Beratung und Unterstützung, durch z.B. themenorientierte Projekte, die in Abschlussausstellungen, Buchveröffentlichungen oder anderen Publikationen münden. Fragen, die sich oft erst während des Berufseintiegs ergeben, können hier in enger Zusammenarbeit mit unseren erfahrenen Dozenten erörtert und beantwortet werden. Wirtschaftliche Beratung mit Vertretern der Kreativwirtschaft zu Kernthemen der Existenzgründung und des professionellen Alltags stehen bei uns im Mittelpunkt. Sowohl in kleinen Gruppen, als auch in der individuellen One-to-One Situation stehen unsere erfahrenen Fotograf*innen als Mentoren zur Verfügung. In realen Projekten lernen Studierende in der Masterclass mit beruflichen Situationen umzugehen. Der Übergang von der Lehre in die Praxis gelingt dadurch sanfter und zielgerichteter. Die Dauer der Masterclass richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen der Studierenden und lässt sich halbjährlich verlängern. Die Regelstudienzeit beträgt 2 Semester und schließt mit einer handwerklichen Meisterprüfung und dem AFF Diplom ab.

...optionales Masterstudium an einer Hochschule

4 Semester Master of Arts

Das AFF Diplom auf Meisterebene ist dem Bachelor-Abschluss gleichgestellt und ermöglicht unseren Absolvent*innen die Bewerbung zum Masterstudium an einer deutschen Hochschule – und das auch ohne Abitur.